Hauptmenu Service
Kloster Aldersbach

Kloster Aldersbach

Überlieferungen zufolge waren bereits Mitte des 11. Jahrhunderts für kurze Zeit Augustiner-Chorherren in Aldersbach. 1146 wurde die Gründung des Klosters durch die Zisterzienser-Mönche aus Ebrach gefestigt. Aldersbach gehört zu den bedeutendsten Klosteranlagen Bayerns.

Der prachtvoll ausgeschmückte Fürstensaal verdankt seinen Beinamen „Salomonsaal“ seinen barocken Deckenfresken. Der Bilderzyklus über König Salomo, für das Kloster Sinnbild des eigenen Strebens nach Weisheit und Wissenschaft, entstand vermutlich zu Beginn des 18. Jahrhunderts unter Abt Theobald I.

Im Jahr 2016 fand die Bayrische Landesausstellung Bier in Bayern - 500 Jahre Deutsches Reinheitsgebot in Aldersbach statt.

« zurück